Hannah-Sophie Buchner

Aufgewachsen in Freising und Umgebung zog ich mit 18 Jahren für ein Freiwilliges ökologisches Jahr in den Nationalpark Bayerischerwald. Dort lernte ich als Waldführerin die Umweltbildung mit Kindern kennen und lieben, die mich seit her kontinuierlich begleitet.

Während des Studiums der Umweltsicherung begegnete mir 2010 erstmals die Gewaltfreie Kommunikation, die mich begeisterte und tief berührte. Nach dem Studium ließ ich mich in Benediktbeuern nieder und gründete dort meine erste Übungsgruppe für Gewaltfreie Kommunikation.

Über zehn Jahre beschäftige ich mich inzwischen mit der GFK. Machte eine Trainerausbildung beim ImpactInstitut und probierte verschiedene Herangehensweisen auf Workshops und Seminaren mit anderen TrainerInnen aus.

Über die Zeit sammelte ich viele Erfahrungen mit dieser wertvollen Haltung in meinen eigenen Beziehungen und Konflikten. Ich übte mich stetig in Selbstempathie und lernte mit meinen Kindern gemeinsam Gefühle und eigene Grenzen zu spüren, zu bennen und zu wahren.

Ich begleite Andere in ihren Prozessen, führe Menschen neu an die gewaltfreie Kommunikation heran, biete Übungsmöglichkeiten und lasse mich weiterhin von anderen TrainerInnen inspirieren.

Dabei darf ich sehr viel Lebendigkeit erfahren und gleichzeitig fühle ich mich mehr und mehr verbunden mit mir selbst und anderen Menschen – das ist ein großes Geschenk!

Ich lebe mit meinem Mann und unseren zwei gemeinsamen Kindern in Benediktbeuern. 

Aus- und Weiterbildungen

  • Waldführerin, ausgebildet im Nationalpark Bayerischerwald

  • Multiplikatorin, ausgebildet in der KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungstätte für gewaltfreie Aktionen e.V.

  • Diplom Ingenieurin der Umweltsicherung, ausgebildet an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

  • Naturschutzwächterin, ausgebildet beim Landschaftspflegeverband Bayern

  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, ausgebildet beim Impact Institut